Fraktion der Freien Demokraten im Kreistag zu Wesel, FDP-Fraktion

FDP-Antrag erfolgreich: Eine Million Euro für die Aufforstung im Kreis Wesel

Timo Schmitz, Umweltpolitischer Sprecher

Einstimmig hat der Weseler Kreistag in seiner Sitzung am vergangenen Donnerstag den Antrag der FDP-Kreistagsfraktion zum sogenannten Klima-Wald-Fonds beschlossen. Die FDP hatte beantragt, eine Million Euro im Haushalt des Kreises für den Ankauf von Flächen und die Aufforstung im Kreisgebiet bereitzustellen. „Das ist ein wichtiger Schritt in Sachen Klimaschutz. Konkrete Maßnahmen sind uns sehr wichtig“, sagt der umweltpolitische Sprecher Timo Schmitz.

Der Klima-Wald-Fonds war ein zentrales Wahlkampfanliegen der Freien Demokraten, das nun konkret umgesetzt werden kann. Besonders wichtig sei der FDP-Fraktion, dass die stetig abnehmenden landwirtschaftlichen Flächen nicht angekauft werden. Man habe nicht vor, in die Kulturlandschaft einzugreifen. „Uns geht es um einen sinnvollen Beitrag zur CO2-Reduktion durch Waldaufforstung, nicht um das Austragen von Flächen-Nutzungskonflikten in unserem Kreis“, stellt Schmitz klar. „Wir kommen somit unserem Ziel Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen einen enormen Schritt weiter.“

So sollen vor allem in den Kommunen des Kreises kleine, brachliegende Flächen und angegriffener Baumbestand wieder aufgeforstet werden. Das Thema „Tiny Forests“ spiele eine wichtige Rolle. „So bringen wir kleine grüne Lungen wieder zurück in die Städte, erhöhen den Freizeitwert im Kreis Wesel und binden damit nachhaltig CO2. So beginnt pragmatischer Klimaschutz vor Ort“, meinen die Freidemokraten im Kreistag.